Suchen

 
Home
 
Hinweise
 
Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfä...
 
Weitere Lehrpläne
 
Abendgymnasien
 
Katholische Religionslehre
 
Evangelische Religionslehre
 
Ethik
 
Deutsch 1
 
Deutsch 2
 
Latein 1
 
Latein 2
 
Englisch 1
 
Englisch 2
 
Französisch 1
 
Französisch 2
 
Mathematik
 
Physik AGM
 
Physik AGW
 
Biologie mit Chemie
 
Geschichte mit Sozialkunde
 
Wirtschaft und Recht
 
Kollegs
 
Differenzierter Sportunterricht...
 
Archäologie 11/12 - Fachprofil
 
Archäologie 11/12 - Fachlehrpl...
 
Biologisch-chemisches Praktikum
 
Mu-Addita 11/12 Literaturlisten
 
Mu-Instrumentalensemble 11/12 -...
 
Mu-Vokalensemble 11/12 - Fachle...
 
Psychologie 11/12 - Fachprofil
 
Psychologie 11/12 Fachlehrplan
 
Theater und Film 11/12 - Fachpr...
 
Theater und Film 11/12 Fachlehr...
 

Bayerisches Wappen
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Home » Weitere Lehrpläne » Abendgymnasien » Deutsch 2
2 Deutsch (3)

Der Deutschunterricht in der 2. Jahrgangsstufe des Abendgymnasiums hat zum Ziel, auch weiterhin die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Fähigkeiten der erwachsenen, berufstätigen Studierenden einander anzugleichen. Dabei müssen immer wieder Wissenslücken gefüllt und die notwendigen Arbeits- und Aufsatztechniken trainiert werden, um selbständiges und methodenbewusstes Arbeiten zu ermöglichen. Bei der Schulung praktischer Rhetorik können immer wieder die Erfahrungen einzelner Studierender aus ihrem Arbeitsalltag (Referate, Präsentationen usw.) in den Unterricht eingebracht und auf Angemessenheit und Überzeugungskraft hin überprüft werden. Grundideen und Werke der Aufklärung und des Sturm und Drang werden ebenso besprochen wie Gegenwartsliteratur, auch in unterschiedlichen medialen Darstellungen.

 

Die Studierenden des Städtischen Abendgymnasiums erwerben in der 2. Jahrgangsstufe dasselbe Grundwissen wie die Schüler der Jahrgangsstufe 10 an bayerischen Gymnasien (G8).

2.1 Sprechen

  • Reflektieren über Kommunikation: Gründe für Verständnisprobleme erkennen und Gegenstrategien finden
  • Üben mündlicher Darstellungsformen: Informationen situations-, sach- und adressatenbezogen darstellen und kommentieren; überzeugend argumentieren; Redestrategien überlegen und bewusst einsetzen; sich konstruktiv an Diskussionen beteiligen und diese leiten; frei sprechen
  • Zuhören: Rückmeldung geben, einen Fragenkatalog entwickeln, gezielte und differenzierte Fragen stellen
  • fremde und eigene Texte sinngerecht vortragen

2.2 Schreiben

  • Methodik des Schreibens: Themen- und Aufgabenstellungen erschließen, ggf. Begriffe bestimmen; Inhalte strukturieren, Schreibpläne bzw. Gliederungen erstellen; Textbelege sammeln und ordnen; exzerpieren; Texte, auch in Teamarbeit, überarbeiten und neu gestalten
  • Erschließung von Sachtexten und literarischen Texten: eine konkrete Aufgabenstellung (auch in Form weniger Einzelfragen) bearbeiten; Inhalt, Aufbau, Form und Sprache, auch von mehreren Texten, aufeinander beziehen; Informationsgehalt und Argumentation des Texts analysieren; literarische Figuren charakterisieren; wichtige Aussagen erörtern und Schlussfolgerungen ziehen; eigene Aussagen belegen, Zitate integrieren, Quellen angeben; zu literarischen Texten eigene Deutungsansätze systematisieren und vertiefen
  • Erörtern von Sachverhalten und Problemen aus dem weiteren Erfahrungsbereich sowie von Problemen von allgemeiner Bedeutung in vorgegebenen oder freieren Formen, auch im Anschluss an einen Text: steigernd oder antithetisch gliedern, schlüssig argumentieren, Schlussfolgerungen formulieren

2.3 Sprache untersuchen, verwenden und gestalten – Sprachbetrachtung

  • funktionaler, gestalterischer Einsatz von Sprache: Variation in der Syntax und ausgestaltete Argumentationsreihen beachten; auf Glaubwürdigkeit und Geschlossenheit von Aussagen und Darstellung achten
  • Definieren von Begriffen: klassifizieren, unterscheiden, umschreiben
  • Wiederholen und Differenzieren von Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung

2.4 Sich mit Literatur und Sachtexten auseinandersetzen

  • Lesen und Verstehen exemplarischer literarischer Texte der Aufklärung und des Sturm und Drang sowie der Gegenwart in ausgewählten Themenkreisen
  • Anwenden der Erschließungskategorien für literarische Texte: Thema und Problemgehalt untersuchen, sprachliche Gestaltung und ihre Wirkung erfassen, epochenspezifische Merkmale erkennen, Zeitbezug und biographische Informationen berücksichtigen, zu einer Bewertung gelangen
  • Berücksichtigen von Gattungsmerkmalen beim Erschließen: Dialogführung sowie Darstellung und Funktion von Figuren analysieren; Personen-, Raum- und Zeitgestaltung sowie Erzähltechnik untersuchen; Roman und längere Erzählung unterscheiden; inhaltliche und formale Gestaltung von traditioneller und moderner Lyrik erkennen
  • Entwickeln und Anwenden von Untersuchungsaspekten für Sachtexte: Thesen, wichtige Argumente, Intention, sprachliche Gestaltung und Kommunikationszusammenhang untersuchen
  • Auseinandersetzung mit Texten: begründet Stellung beziehen und eigene Werthaltungen überprüfen
  • kreativer und produktiver Umgang mit Sprache und Literatur
  • Mindestens ein Werk der Aufklärung oder des Sturm und Drang sowie ein Werk der Gegenwartsliteratur werden gelesen und im Unterricht besprochen.

2.5 Medien nutzen und reflektieren

  • Untersuchen medienspezifischer Mittel: Verhältnis von Ton, Bild und Wort analysieren
  • Reflektieren medialer Darstellungen: Darstellung von Wirklichkeit in Medien erörtern
Home » Weitere Lehrpläne » Abendgymnasien » Deutsch 2
© ISB 2004
Seite drucken Auswahl drucken Impressum Sitemap Benutzungshinweise Downloads
Zurück Zurück Vorwärts Vorwärts