7.1.1 Einfache Stromkreise in Technik und Haushalt

Link-Ebene

Grundlegende Vorstellungen zum Thema "Stromkreis" werden im Sachunterricht der Grundschule in Jahrgangsstufe 3 erarbeitet ("Einen einfachen Stromkreis bauen: Stromquelle, Elektrogerät, gute und schlechte elektrische Leiter, Schalter, Kurzschluss").
Dies wird in der Jahrgangsstufe 7 wieder aufgegriffen und erweitert. Neben dem Verständnis der Bestandteile eines Stromkreises – und der Repräsentation durch erste elementare Schaltsymbole – sollte in dieser Phase ein Schwerpunkt darauf gelegt werden, die Realisierung elektrischer Stromkreise in einfachen Geräten des Alltags zu erkennen.
Auch auf die unterschiedlichen Möglichkeiten, elektrische Geräte miteinander zu verschalten (Reihen- / Parallelschaltung), sollte eingegangen werden, dies jedoch ohne Vertiefungen oder Quantifizierungen (etwa: Knoten- und Maschenregel), zumal zu diesem Zeitpunkt die Größen zur Beschreibung des elektrischen Stromkreises noch nicht eingeführt sind. Wenn hierfür noch Unterrichtszeit zur Verfügung steht, können beispielsweise die unterschiedlichen Möglichkeiten, Schalter miteinander zu verknüpfen (Und-/ Oder-Schaltung), besprochen werden. Schülerexperimente bieten sich in diesem Themenbereich sehr an. Die Unterscheidung zwischen Gleich- und Wechselstrom muss nicht zwingend thematisiert werden, kann sich aber durchaus aus dem Unterrichtsgespräch ergeben. 

Aufgabe Elektrische Stromkreise 

 

Zur Übersichtsseite

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene