Schülerexperimente und Referate

Link-Ebene

Der Natur- und Technik-Unterricht ist sehr gut dazu geeignet, erste Schritte des selbständigen Arbeitens in der Physik anzulegen. Im Hinblick auf Referate lassen sich genügend Themen finden, so dass jede Schülerin und jeder Schüler einmal im Schuljahr ein Kurzreferat, eingebunden an einer sinnvollen Stelle der Unterrichtsstunde, halten kann. Gerade das Referieren naturwissenschaftlicher Inhalte ist eine Aufgabe, die nur im naturwissenschaftlichen Unterricht eingeübt werden kann.

Beispiele für mögliche Kurzreferate zur Mechanik
• Geschichte der Zeitmessung
• Geschichte der Längenmessung
• historische Versuche zur Geschwindigkeitsmessung
• Vorstellung eines Experiments zum freien Fall ohne Luftwiderstand
• moderne Arten von Tachometern
• Geschwindigkeiten und andere Leistungen bei Tieren
• Vorstellungen zu Bewegungsgesetzen in der Zeit vor Newton
• Unfallschutz beim Autofahren
• Unfallschutz beim Motorradfahren
• Spielereien mit dem Trägheitssatz

Angesichts der Vielfalt an eigenständigen Arbeitsweisen (auch Schülerexperimente, experimentelle Hausaufgaben) ist es eine naheliegende Möglichkeit, ein Portfolio aus den selbst angefertigten Arbeiten zusammenstellen zu lassen.
Hinsichtlich experimenteller Arbeiten, insbesondere experimenteller Hausaufgaben, kann es für die Schülerinnen und Schüler eine reizvolle Aufgabe sein, ein „Laborbuch“ zu führen, in dem Pläne, Fortschritte, Erfahrungen und Ergebnisse festzuhalten sind.
Das Portfolio bzw. das Laborbuch können handschriftlich oder auch unter Einbeziehung neuer Medien von den Schülerinnen und Schülern gestaltet werden.

 

Zur Übersichtsseite

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene