physikalische Eigenschaften von Fetten: Schmelzbereich, Löslichkeit

Link-Ebene

Überlegungen zur Umsetzung des Lehrplans

 

Grundlagen in den Lehrplänen der Jgst. 8-11

  • CNTG 9.3 Molekülstruktur und Stoffeigenschaften: Einfluss zwischenmolekularer Kräfte auf Siedetemperatur und Löslichkeit, auch am Beispiel einfacher organischer Moleküle
  • C 10.1 Molekülstruktur und Stoffeigenschaften: zwischenmolekulare Kräfte: Dipol-Kräfte, Wasserstoffbrücken, Van-der-Waals-Kräfte; Auswirkungen auf Löslichkeit und Aggregatzustand

 

Vorschläge zu Inhalten und Niveau

  • Natürliche Fette sind i.d.R. keine Reinstoffe, sondern Gemische verschiedener Triacylglycerine. Sie haben deswegen keine definierte Schmelztemperatur, sondern nur einen Schmelzbereich. Dieser hängt von der Art der veresterten Fettsäuren ab: Kettenlänge und Zahl der Doppelbindungen bestimmen die Größe der Moleküloberfläche und damit die Stärke der zwischenmolekularen Kräfte.
  • Fette sind hydrophob und lipophil.

 

Basiskonzepte und Kompetenzorientierung

  • Die Fettsäuren bestimmen die Eigenschaften des Fettmoleküls und der Fette. (Struktur-Eigenschafts-Konzept)
  • Auswertung von Diagrammen zur Fettsäurezusammensetzung verschiedener Fette und Zuordnung von Fetteigenschaften (Kommunikation)
Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene