9.3 Kinematik und Dynamik linearer Bewegungen

Link-Ebene

In diesem Lehrplanabschnitt sollen die Arbeit mit Diagrammen und die Algebraisierung in Form der Bewegungsfunktionen mit gleichem Gewicht nebeneinander stehen.

Der zweite Teil dieses Lehrplanabschnitts ist hinsichtlich der Entwicklung der Mathematisierung von Bedeutung. Während z. B. bei den Rechnungen zur Energieerhaltung in der Jahrgangsstufe 8 mit der Umformung von Termen noch sehr maßvoll umgegangen werden muss, ist der Mathematikunterricht zum Ende der Jahrgangsstufe 9 so weit fortgeschritten, dass nun im Kontext der Bewegungsfunktionen eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Formulieren und Umformen von Termen sinnvoll ist. Insbesondere aus diesem Grund ist eine Abweichung von der vorgegebenen Reihenfolge der Lehrplaninhalte nicht empfehlenswert.

 

Bereits in der Jahrgangsstufe 7 wurde mit den Begriffen Geschwindigkeit und Beschleunigung sowie mit der Darstellung von Bewegungen in einfachen Diagrammen gearbeitet. Im Vergleich zur Behandlung dort wird in Jahrgangsstufe 9 erstmals die Bedeutung des Vorzeichens beider Größen systematisch diskutiert.

 

Zur Übersichtsseite

 

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene