11.5 Grundlegende Eigenschaften von EM-Wellen

Link-Ebene

An dieser Stelle bietet es sich an, die in Jahrgangsstufe 10 kurz thematisierten Wellenphänomene zu wiederholen. Den Schülerinnen und Schülern sollte geläufig sein, dass Beugung und Interferenz typische Wellenphänomene sind, denn bei Versuchen mit elektromagnetischen Wellen (z. B. Mikrowellen) beobachtet man genau diese charakteristischen Merkmale. Im Gegensatz zur Wellenlehre in Jahrgangsstufe 10 ist nun jedoch auch die explizite Berechnung der Lage von Interferenzmaxima und -minima Gegenstand von Unterricht und Übungsaufgaben. Mit dem experimentellen Nachweis der Polarisation wird die Modellvorstellung von elektromagnetischer Strahlung als Transversalwelle verfestigt.
Das huygenssche Prinzip kann für ein Wellenphänomen mit Hilfe einer Simulation exemplarisch erläutert werden (z. B. www.walter-fendt.de/ph14d/huygens.htm für Reflexion und Brechung).

Aufgabenbeispiel "Interferenz von Dipolstrahlung"

 

Zur Übersichtsseite

 

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene