8.1 Rechnen mit Wurzeln

Link-Ebene

In der Formel für kinetische Energie tritt erstmals eine physikalische Größe auf, die den mathematischen Umgang mit reinquadratischen Gleichungen erfordert. Bei den in diesem Zusammenhang notwendigen Arbeitsschritten ist es ratsam, zunächst auf die Kenntnis von Quadratzahlen zurückzugreifen. Das Wurzelziehen kann dann pragmatisch als Umkehrung des Quadrierens verstanden werden. Die Irrationalität von Wurzeln, die Nicht-Eindeutigkeit der Umkehrfunktion sowie die vollständige Lösungsformel sind jedoch nicht Gegenstand des Physikunterrichts in dieser Jahrgangsstufe.

Die Aufgaben zur
"Speicherung von potentieller Energie im Speichersee" und zur
"Umwandlung von elastischer in kinetische Energie"
"Prognose der Fallgeschwindigkeit"
sind Beispiele, die in gleicher Weise physikalischen Inhalt wie den mathematischen Umgang zeigen sollen.

 

Zur Übersichtsseite

 

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene