10.1 Die keplerschen Gesetze

Link-Ebene

Die keplerschen Gesetze beschreiben die Bewegung der Planeten und Kometen im Gravitationsfeld der Sonne. Sie wurden in der Folge der Auswertung von Messungen gefunden und führen damit das spekulative Weltbild von Kopernikus in eine naturwissenschaftlich-empirische Erkenntnis über. Sie bleiben aber ausschließlich beschreibend und sind im Gegensatz zum newtonschen Gravitationsgesetz nicht kausal. Entsprechend ist es an dieser Stelle sehr empfehlenswert, dem historischen Verlauf auch im Unterricht zu folgen und bei der Einführung der keplerschen Gesetze auf die schwierigeren Rechnungen und Überlegungen aus dem Gravitationsgesetz und der Zentripetalkraft noch zu verzichten. Hier finden Sie eine Beispielaufgabe zu den keplerschen Gesetzen.

 

zur Übersichtsseite

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene