Eth 7.4 Feste als Höhepunkte im Leben

Link-Ebene

Einstieg: Schlussbild eines beliebigen Asterix-Heftes

 

Fragen zu dem Bild:

  1. Was bzw. warum wird jeweils gefeiert?
  2. Wann wird gefeiert?
  3. Wer ist bei der Feier anwesend?
  4. Warum wird zumeist Troubadix ausgegrenzt?
  5. Wie könnte man die Stimmung bzw. die Gefühle der Festteilnehmer beschreiben?
  6. Beschreibe, wie die Feier ausgestaltet ist.

Auf der Grundlage der gegebenen Antworten und Ergebnisse können die Schüler und Schülerinnen von eigenen Festen und Familienfeiern berichten.

 

Als Ergebnisse können unter folgenden Kriterien z. B. festgehalten werden:

Zeitpunkt

regelmäßig (periodisch): jährlich, monatlich, wöchentlich

einmalig: besonderes Ereignis

Anlass

(religiöse) Feiertage

Jubiläen, Geburtstage

Vereinsfeste

besonderes Ereignis: Taufe, Hochzeit, Einweihung, Abschlussfeier

Beerdigung (Totenfeier)

Beteiligte

oft bestimmter Kreis (aber nicht notwendig): z. B. Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte; Mitglieder eines Vereins, einer Glaubensgemeinschaft; Einwohner eines Dorfes, einer Straße usw.

Form des Feierns

Rituale: Essen, Trinken; Spiele, Wettbewerbe; Gespräche, Vortrag von Liedern, Gedichten usw.

Besonderheit

Abwechslung zum Alltag; herausragendes Ereignis; Ruhen

der normalen Tätigkeit; Erleben der Gemeinschaft;

Stärkung des Zusammenhaltes; (in der Regel) Harmonie

Gefühle

meist Freude, Begeisterung; Zugehörigkeitsgefühl; Gemeinschaftserlebnis; auch: Anteilnahme, Trauer; hohe Emotionalität

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene