Pronominaladverb (ci, ne)

Link-Ebene

Für die Schüler, die Französisch können, bietet sich bei der particella pronominale ci der Vergleich mit dem französischen Adverbialpronomen y an: Wie das italienische ci vertritt auch das französische y Ergänzungen mit à:

- Tu penses souvent aux vacances? - Oui, j'y pense souvent.

(vgl. Italienisch: Pensi spesso alle vacanze? - Sì, ci penso spesso.)

Außerdem ersetzt y (wie das italienische ci) grundsätzlich Ortsangaben (Präpositional-gruppen mit à, sur, dans, en u. Ä.), in der Bedeutung 'dort, dorthin'.

Gleiches gilt für das italienische ne, das dem französischen en entspricht: auch das französische en vertritt Ergänzungen mit de:

z. B. Marc parle souvent de ses affaires. Il en parle sans arrêt.

(vgl. It.: Marco parla spesso dei suoi affari. Ne parla tutto il tempo.)

Oft handelt es sich auch um Ortsangaben mit de:

Marc est rentré de Toulouse? - Oui, il en est rentré hier soir.

(vgl. dazu italienische Ortsangaben mit da: Quando siete tornati dall'Italia? – Ne siamo tornati tre giorni fa.)

Wie das italienische ne steht auch das französische en sehr häufig in Verbindung mit Mengenangaben bzw., ohne weiteren Mengenausdruck, zur Angabe einer unbestimmten Anzahl/Menge (dt. 'welche'):

Combien de pommes prenez-vous? - J'en prends un kilo.

Marc a acheté des olives. Vous en voulez?

(vgl. It. : Quante mele prende? - Ne prendo un chilo.

Marco ha comprato delle olive. Ne vuoi?)

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene