Eth 5.4 Bedeutung von ethischen Kriterien beim Spielen

Link-Ebene

Schüler haben Spiele mitgebracht bzw. bekommen solche zur Verfügung gestellt. Während drei bis vier Kinder für eine begrenzte Zeit ein Spiel spielen beobachtet ein weiterer Schüler die Agierenden im Hinblick auf ihre Verhaltensweisen und macht sich Notizen. Auch die Spieler selbst sollten nach beendetem Spiel Kommentare zu ihren Erlebnissen, Gefühlen und Beobachtungen abgeben können. Für den „Beobachter“ könnte sich folgendes Schema als hilfreich erweisen (je nach Spieleart).

 

Schüler A

Schüler B

Schüler C

Schüler D

Einhaltung der

Regeln

Toleranz ge-

genüber Un-

geübten

Fairness

Kooperations-

Bereitschaft

bzw. -fähigkeit

Selbstbeherr-

schung

Engagement

Mitgefühl /

Einfühlungsver-

mögen

Hilfsbereit-

schaft

Spaß / Freude

u. Ä. m.

 

Mit diesem Beobachtungsbogen kann auch das Thema Fremd- und Selbstwahrnehmung verknüpft werden.

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene