Kommentarblatt zu Grundwissenselement 5/1

Link-Ebene

Grundwissenselement:

  • die Einmaligkeit jedes Menschen und die Bedeutung von Verhaltensregeln für die

    Gemeinschaft begreifen, in der Hinwendung zu Gott mit Grundgebeten, einem Psalm und

    wichtigen Gebetsformen vertraut sein  

 

Hauptanbindung in K 5.1:

  • Ein Neubeginn – miteinander leben, lernen und den Glauben entdecken

 

Links zur Reli-Datei:

                                                                        begreifen

                                                                        und  wichtigen Gebetsformen vertraut sein

 

Weitere Anbindungen möglich in:

 

Themenkreis

Teilinhalt

Anknüpfungsmöglichkeit

5.2

Erlebnisse, die Kinder zu religiösen und philosophischen Fragen führen

unterschiedliche Erlebnisse prägend für Personen, Einmaligkeit des Lebens

altersgemäße Antwortversuche auf Rätsel und Geheimnisse des Lebens

Wer bin ich? Mench als Kind Gottes und damit von einmaligem Wert

5.3

Geschichten von Jakob und Josef

Was ist an jedem Menschen einmalig?

5.4

Gottes Zuwendung zu allen Menschen

Erschließung der Bibelstellen: Mt 9,9-13 (Mahl mit den Zöllnern); Lk 13,10-17 (Heilung einer Frau); Lk 18,15-17 (Seg­nung der Kinder)

5.5

Gotteshaus und angemessenes Verhalten

Sinn der Verhaltensregeln in einer Kirche, Einüben beim Besuch einer Kirche

 

Mögliche didaktische Konkretisierungen:

      

  • Vorstellungsspiele, Kennenlernspiele
  • „Steckbrief“ jedes Schülers an der Pin-Wand im Klassenzimmer, insbesondere mit

    seinen Hobbys und seinen besonderen Fähigkeiten, seinen Interessen

  • Übungen zum Kennenlernen von sich selbst, zur Selbstannahme, zur Vertrauensstärkung
  • Meine Vorbilder, mein Namenspatron?
  • Woher komme ich? Was trägt mich?
  •  Erschließung der Bibelstelle Jes 43,1
  • Erarbeitung von Regeln für ein gutes Klassenklima
  • Welche „Riten“ stärken die Gemeinschaft?
  • Erschließung der Bibelstellen 1 Kor 12,4-11 bzw. 12-27, Ps 23, Ps 31,2-6
  • Spiele, die aufzeigen, dass man bei Zusammenarbeit auf Dauer mehr gewinnt wie als

    egoistischer Einzelkämpfer (vgl. „Spieltheorie“, die in spielähnlichen Situationen Strategien von

    Individuen untersucht, die entgegengesetzte Interessen haben.)

 

 

 

 

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene