Israel und seine Nachbarn im kalten Krieg

Link-Ebene

Dieses Thema verlangt von der unterrichtenden Lehrkraft das Geschick, die komplexe Konfliktstruktur von den 1950er Jahren bis 1990 in einem knappen Zeitrahmen (ca. 2-3 Stunden nahe) verständlich zu machen. Es liegt nahe, die Schüler nicht mit einer Ereignisgeschichte zu überfordern, sondern die über Jahrzehnte hinweg weitgehend gleich bleibende - Struktur des Konflikts deutlich herauszuarbeiten. Sie sollten verstehen, welche Position Israel, die Palästinenser, die wichtigen Nachbarn, die arabische Welt, die USA und die Sowjetunion in diesem Konflikt vertraten; sie sollten auch verstehen, wie deren Positionen mit wie im Vorspanntext skizziert den herrschaftlichen, wirtschaftlichen, religiösen, nationalistischen, machtpolitischen und ideologischen Dimensionen des Konflikts zusammenhängen. Dazu ist Überblick erforderlich, nicht aber Detailwissen über Ursachen, Ausbruch, Verlauf und Ergebnis des Jom-Kippur-Kriegs oder anderer Einzelkonflikte.

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene