Suchen

 
Home
 
Hinweise
 
Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfä...
 
Vorwort
 
Vorbemerkungen
 
I Das Gymnasium in Bayern
 
II Fachprofile
 
III Jahrgangsstufen-Lehrplan
 
Jahrgangsstufe 5
 
Jahrgangsstufe 6
 
Jahrgangsstufe 7
 
Jahrgangsstufe 8
 
Katholische Religionslehre
 
Evangelische Religionslehre
 
Orthodoxe Religionslehre
 
Alt-Katholische Religionsle...
 
Israelitische Religionslehr...
 
Ethik
 
Deutsch
 
Latein (Fs1)
 
Latein (Fs2)
 
Griechisch (Fs3)
 
Englisch (Fs1)
 
Englisch (Fs2)
 
Französisch (Fs1)
 
Französisch (Fs2)
 
Französisch (Fs3)
 
Italienisch (Fs3)
 
Russisch (Fs3)
 
Spanisch (Fs3)
 
Mathematik
 
Physik
 
Chemie (NTG)
 
Biologie
 
Geschichte
 
Geographie
 
Sozialkunde (WSG-S)
 
Sozialpraktische Grundbildu...
 
Wirtschaft und Recht (WSG-W...
 
Wirtschaftsinformatik (WSG-...
 
Kunst
 
Musik
 
Sport
 
Jahrgangsstufe 9
 
Jahrgangsstufe 10
 
Jahrgangsstufen 11/12
 
Weitere Lehrpläne
 

Bayerisches Wappen
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 8 » Sozialkunde (WSG-S) » Sk 8.2 Jugendliche Lebenswelten: Kinder und Jugendliche als Adressaten von Werbung

Sk 8.2 Jugendliche Lebenswelten: Kinder und Jugendliche als Adressaten von Werbung

Link-Ebene

Kinder und Jugendliche sind nicht nur die Kunden von morgen, sondern sie stellen eine große und kaufkräftige Gruppe von Konsumenten dar, da sie über eigenes Geld verfügen und durch ihre Wünsche und Vorlieben auch das Kaufverhalten vieler Erwachsener beeinflussen. Das macht sie zu einer interessanten Zielgruppe der Werbung. Darum sollten Schüler sich ihrer Rolle als Konsumenten bewusst werden, sich mit ihrem Konsumverhalten kritisch auseinandersetzen, sensibilisiert werden für ihre Beeinflussbarkeit durch Werbung, eine Vorstellung der Risiken unbedachten Konsums erhalten und ihre Rechte als Kunden kennen lernen.
Die folgende Unterrichtssequenz Kinder und Jugendliche als Adressaten von Werbung umfasst ca. 7- 8 Unterrichtsstunden. In den Materialien finden sich Basisinformationen zum Thema Werbung, Anregungen zu schüleraktivierenden Unterrichtsmethoden sowie zur Ergebnissicherung.

Alle hier online-verfügbaren Texte und Materialien stammen von den Autoren.

Gliederung der Stundensequenz und Materialübersicht:

Kinder und Jugendliche als Adressaten von Werbung

1. Unsere liebsten Werbespots

2. Werbung ein vielseitiges Unterfangen
M 1: Anleitung Mindmap
M 2: Zum Weiterdenken - Mindmap zum Thema Werbung

3. Definition von Werbung
M 3: Liste mit Internet-Adressen von online-Lexikas
M 4: Auswertung eines Lexikon-Artikels zum Thema Werbung
M 5: Lösungsbeispiel zu M 4

4. Werbung für Kinder und Jugendliche Wie funktioniert sie?
M 6: Techniken der Werbegestaltung
M 7: Werbung untersuchen mit Hilfe eines Beobachtungsbogens

5. Verdeckter Werbung auf der Spur
M 8: Beobachtungsbogen zum Thema: Verdeckter Werbung auf der Spur
M 9: Erwartungshorizont und Hintergrundwissen zu M 8

6. Sonderfall: politische Plakate
M 10: Analyse von Wahlplakaten

7. Kaufen ein Rechtsakt
M 11: Bestimmungen zum Verbraucherschutz Jugendlicher
M 12: Lösungsbeispiele zu M 11

8. Schuldenfalle Handy
M 13 Internetadressen und Literatur

9. Wir werben für
M 14: Gestaltung eines Werbeplakats

Hier finden Sie eine Beschreibung des möglichen Verlaufs der Unterrichtsstunden mit Informationen zu Inhalten, Fragestellungen und Methoden (Download der gesamten Unterrichtssequenz).

Zu grundlegender oder weiterführender Lektüre und zu leicht zugänglichen Materialien und interessanten Internetadressen kommen Sie hier.

Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 8 » Sozialkunde (WSG-S) » Sk 8.2 Jugendliche Lebenswelten: Kinder und Jugendliche als Adressaten von Werbung
© ISB 2004
Seite drucken Auswahl drucken Impressum Sitemap Benutzungshinweise Downloads
Zurück Zurück Vorwärts Vorwärts