Suchen

 
Home
 
Hinweise
 
Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfä...
 
Vorwort
 
Vorbemerkungen
 
I Das Gymnasium in Bayern
 
II Fachprofile
 
III Jahrgangsstufen-Lehrplan
 
Jahrgangsstufe 5
 
Jahrgangsstufe 6
 
Jahrgangsstufe 7
 
Jahrgangsstufe 8
 
Katholische Religionslehre
 
Evangelische Religionslehre
 
Orthodoxe Religionslehre
 
Alt-Katholische Religionsle...
 
Israelitische Religionslehr...
 
Ethik
 
Deutsch
 
Latein (Fs1)
 
Latein (Fs2)
 
Griechisch (Fs3)
 
Englisch (Fs1)
 
Englisch (Fs2)
 
Französisch (Fs1)
 
Französisch (Fs2)
 
Französisch (Fs3)
 
Italienisch (Fs3)
 
Russisch (Fs3)
 
Spanisch (Fs3)
 
Mathematik
 
Physik
 
Chemie (NTG)
 
Biologie
 
Geschichte
 
Geographie
 
Sozialkunde (WSG-S)
 
Sozialpraktische Grundbildu...
 
Wirtschaft und Recht (WSG-W...
 
Wirtschaftsinformatik (WSG-...
 
Kunst
 
Musik
 
Sport
 
Jahrgangsstufe 9
 
Jahrgangsstufe 10
 
Jahrgangsstufen 11/12
 
Weitere Lehrpläne
 

Bayerisches Wappen
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 8 » Sozialkunde (WSG-S) » Sk 8.1 Der Einzelne als Teil der Gemeinschaft

Sk 8.1 Der Einzelne als Teil der Gemeinschaft

Link-Ebene

Die folgenden Anregungen gliedern das Thema für ca. 10-14 Unterrichtstunden auf. In den Materialien dazu finden sich Basisinformationen zu Sozialisation und Sozialisationsinstanzen sowie Anregungen zu mehreren schüleraktivierenden Unterrichtsmethoden. Die Informationen eignen sich z. T. auch alsErgebnissicherung bzw. zur Sicherung des Grundwissens.

Alle hier online-verfügbaren Texte und Materialien stammen von den Autoren.

Zu einigen Tipps zu grundlegender oder weiterführender Lektüre und zu leicht zugänglichen unterrichtsbegleitenden Materialien und interessanten Internetadressen kommen Sie hier .

Vorschlag zur Gliederung der Stundensequenz und Links zu den Materialien:

Der Einzelne als Teil der Gemeinschaft

1 Wie werden wir Mitglieder der Gemeinschaft?

1.1 Was tragen Familie und Schule dazu bei?

1.1.1 Sozialisation und Sozialisationsinstanzen (M 1)

1.1.2 Worin unterscheiden sich Familie und Schule? (M 2)

1.2 Welchen Einfluss haben die Gleichaltrigen?

1.2.1 Was bedeutet Jugendlichen der Freundeskreis?(M 3)

1.2.2 "Peer Groups Education" (M 4) - Formen und Möglichkeiten

(siehe auch Synopse M 5)

1.3 Wo können bei der Sozialisation Probleme entstehen?

1.3.1 Was sagen die Fachleute? (Ergebnisse der Interviews M 6)

1.3.2 Wer kann bei Schwierigkeiten helfen?

2 Wie funktionieren soziale Gruppen?

2.1 Woran erkennt man eine Gruppe?

2.1.1 Merkmale einer Gruppe

2.1.2 Normen und Sanktionen in Gruppen

2.2 Wie organisieren sich Gruppen?

2.2.1 Binnenstruktur und Rollen

2.2.2 Formen und Funktion des Anpassungsdrucks

3 Wie kann man Gruppen im Alltag positiv beeinflussen?

3.1 Faktoren für eine positive Gruppenatmosphäre (M 7)

(alternativ ... für eine erfolgreiche Gruppenarbeit in der Schule)

3.2 Rollenspiele zum Umgang mit Konflikten in der Gruppe

(zum Download der Materialien M 1 - M 7)

Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 8 » Sozialkunde (WSG-S) » Sk 8.1 Der Einzelne als Teil der Gemeinschaft
© ISB 2004
Seite drucken Auswahl drucken Impressum Sitemap Benutzungshinweise Downloads
Zurück Zurück Vorwärts Vorwärts