Suchen

 
Home
 
Hinweise
 
Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfä...
 
Vorwort
 
Vorbemerkungen
 
Grundwissen
 
Intensivierungsstunden
 
I Das Gymnasium in Bayern
 
II Fachprofile
 
III Jahrgangsstufen-Lehrplan
 
Weitere Lehrpläne
 

Bayerisches Wappen
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » Vorbemerkungen » Intensivierungsstunden

Intensivierungsstunden

Link-Ebene

Die rechtliche Grundlage für die Intensivierungsstunden fin­det sich in der Schulordnung für die Gymnasien in Bayern (GSO) in der Fußnote 9 zur An­lage 1 der Stundentafel:

 

„Intensivierungsstunden sind besondere Stunden für die individuellere Förderung der Schü­ler in kleineren Lerngruppen. Diese Stunden dienen nicht der Vermittlung von Lehr­plan­inhalten. Vielmehr sollen sie den individuellen Lernprozess durch gezieltes Üben, Wie­derholen und Vertiefen unterstützen. Zudem bieten sie die Möglichkeit, auch die Po­ten­ziale von besonders Begabten zielgerichteter zu fördern. Bei der Zuordnung zu den Fä­chern können auch individuelle schulische Schwerpunktsetzungen (Schulprofil) be­rück­sichtigt werden.“

 

In Zusammenarbeit der Abteilung Gymnasium des ISB und der Akademie  für Lehrerfortbildung und Personalführung (Dillingen) wurden im Herbst 2004 Multiplikatoren für Intensivierungsstunden geschult.

Diese Multiplikatoren stehen für Veranstaltungen der Regionalen Lehrerfortbildung in den Bezirken der Ministerialbeauftragten zur Verfügung. Sie können ggf. auch von einzelnen Gymnasien angefordert werden, wenn die entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen.

Die Multiplikatoren stellen verschiedene Modelle zur organisatorischen Umsetzung sowie Vorschläge zur didaktischen und methodischen Praxis vor.

 

In Nachfolge zur Multiplikatorenschulung erarbeitete das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung einen Leitfaden  "Intensivierungsstunden am achtjährigen Gymnasium in Bayern", der allen Gymnasien kostenfrei (4 Exemplare) zugeschickt wurde und auch hier als pdf-Datei abgerufen werden kann.

 

Nach einem Jahr Erprobung führte das Staatsinstitut bei einer ausgewählten Zahl von Gymnasien eine Befragung durch, um zu erfahren, was als best practice gelten kann.

 

Als Instrument zur internen Evaluation der Intensivierungsstunden finden sich im Leitfaden auch Feedback-Bogen, die hier als Word-Dateien heruntergeladen und  ggf. lokalen Gegebenheiten und Bedürfnissen angepasst werden können.

 

Des weiteren werden erste Fragebögen angeboten, deren Auswertung eine Diagnose der Schüler unterstützt (verschiedene Fragebogen für Lehrkräfte, Klassleiter, Eltern, Schüler). So kann das einzelne Gymnasium einerseits dem Auftrag eine gezielten individuellen Förderung der Schüler gerecht werden, andererseits ein dem Schulprofil entsprechendes Angebot zusammenstellen.

 

Im Leitfaden finden sich Hinweise zu Intensivierungsstunden der Fächer Deutsch, Latein, Englisch, Französisch, Mathematik und Kunst/Musik sowie zu fachunabhängigen und fächerübergreifenden Modulen, die sich weitgehend an den Möglichkeiten der Jahrgangsstufen 5 und 6 orientieren.

 

Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » Vorbemerkungen » Intensivierungsstunden
© ISB 2004
Seite drucken Auswahl drucken Impressum Sitemap Benutzungshinweise Downloads
Zurück Zurück Vorwärts Vorwärts