M 6.1.3 Relative Häufigkeit

Link-Ebene

In Jahrgangsstufe 6 wird der Themenstrang Stochastik fortgeführt. Im Rahmen des Lehrplaninhalts „M 6.1 Weiterentwicklung der Zahlvorstellung“ lernen die Schüler im Anschluss an die Behandlung von Bruchteilen sowie von Bruch- und Dezimalzahlen die relative Häufigkeit [...] als Mittel zur Bewertung einzelner Ergebnisse und als sinnvollen Schätzwert zur Vorhersage von Gewinnchancen (empirisches Gesetz der großen Zahlen) kennen. Im Zentrum stehen dabei die Beschäftigung mit einfachen Zufallsexperimenten und das Auswerten von Daten, wobei sich schülerzentrierte Arbeitsformen besonders anbieten. Die Zielsetzung, einen entdeckenden Zugang zu stochastischen Fragestellungen mit spürbarer Nähe zur Lebenswelt der Kinder zu gewährleisten, sowie die gewünschte Vernetzung mit dem Themenbereich „Weiterentwicklung der Zahlvorstellung“ müssen hierbei stets im Auge behalten werden. Das Gespür für die Größenordnung und Aussagekraft von Bruchteilen soll anhand stochastischer Fragestellungen weiter ausgebaut werden. Dabei darf jedoch das verwendete Zahlenmaterial das Anspruchsniveau der Aufgabenstellungen nicht dominieren. Dies ist insbesondere auch bei Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Auswerten von Zufallsexperimenten zu beachten.


Link zu Beispielaufgaben


Gesamtübersicht aller Link-Ebenen-Beiträge für das Fach Mathematik

Lehrplan Gymnasium: Link-Ebene