Suchen

 
Home
 
Hinweise
 
Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfäc...
 
Vorwort
 
Vorbemerkungen
 
I Das Gymnasium in Bayern
 
II Fachprofile
 
III Jahrgangsstufen-Lehrplan
 
Jahrgangsstufe 5
 
Jahrgangsstufe 6
 
Jahrgangsstufe 7
 
Jahrgangsstufe 8
 
Jahrgangsstufe 9
 
Katholische Religionslehre
 
Evangelische Religionslehre
 
Orthodoxe Religionslehre
 
Alt-Katholische Religionsle...
 
Israelitisch Religionslehre
 
Ethik
 
Deutsch
 
Latein (Fs1, Fs2)
 
Griechisch (Fs3)
 
Englisch (Fs1)
 
Englisch (Fs2)
 
Französisch (Fs1)
 
Französisch (Fs2)
 
Französisch (Fs3)
 
Italienisch (Fs3)
 
Russisch (Fs3)
 
Spanisch (Fs3)
 
Mathematik
 
Informatik (NTG)
 
Physik
 
Chemie (NTG)
 
Chemie (SG, MuG, WSG)
 
Biologie
 
Geschichte
 
Sozialkunde (WSG)
 
Sozialpraktische Grundbildu...
 
Wirtschaft und Recht (WSG-W...
 
Wirtschaft und Recht (SG, N...
 
Wirtschaftsinformatik (WSG-...
 
Kunst
 
Musik
 
Sport
 
Jahrgangsstufe 10
 
Jahrgangsstufen 11/12
 
Weitere Lehrpläne
 

Bayerisches Wappen
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 9 » Musik
9 Musik (1; MuG 2 + 1 + Profil)

Jugendliche dieser Jahrgangsstufe stellen entwicklungsbedingt tradierte Werte zunehmend in Frage. Die Reflexion über eigene und fremde Wertvorstellungen wird durch einen an der musikalischen Lebensrealität der Jugendlichen orientierten Musikunterricht unterstützt.
In der Erkundung des lokalen Musiklebens und der persönlichen Begegnung mit dessen Repräsentanten üben die Schüler Techniken selbständigen Arbeitens ein. Die Beschäftigung mit aktuellen Strömungen der Rock- und Popmusik regt zur praktischen Betätigung an. Darüber hinaus bietet sich die Gelegenheit, auf die populäre Musik in anderen europäischen Ländern einzugehen. Im Tanz kann Musik körperlich erfahren und gestaltet werden. Dem Bedürfnis von Jugendlichen dieser Altersstufe, eigene Wertmaßstäbe zu entwickeln, wird durch die Betonung gesellschaftlicher Fragestellungen im Zusammenhang mit Musik Rechnung getragen.
Zur Erweiterung ihres musikgeschichtlichen Horizonts setzen sich die Jugendlichen mit musikalischen Werken, besonders des 19. Jahrhunderts, in ihrem historischen Kontext auseinander.

In der Jahrgangsstufe 9 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen:
  • die Stilvielfalt neuerer Rock- und Popmusik
  • Wertschätzung der eigenen und fremder Musiktraditionen
  • charakteristische Merkmale der Musik des 19. Jahrhunderts
  • Sammlung, Auswertung und Präsentation musikspezifischer Informationen
  • sensibilisierte Hörfähigkeit

zusätzlich am Musischen Gymnasium bzw. in der musischen Ausbildungsrichtung eines Gymnasiums:

  • erweiterte Kadenzverbindungen im Zusammenhang mit grundlegenden Stimmführungsregeln
  • sich durch Musizieren in kammermusikalischen Besetzungen in eine Gemeinschaft einfügen
  • Vom-Blatt-Singen anspruchsvollerer Melodien

Mu 9.1 Musikpraxis

Die Beschäftigung mit anspruchsvolleren Liedern, kombiniert mit Spieltechniken des Rockinstrumentariums soll die Schüler immer wieder zu eigenem Singen und Musizieren anregen. Sie lernen, größere musikalische Zusamenhänge über das Hören zu erfassen und sprachlich angemessen darzustellen.

Die Jugendlichen informieren sich selbständig über Musikberufe [K 9.5; Ev 9.4; Eth 9.4; WR 9.1.3, WRWSG-W 9.1]. Dabei erfahren sie die vielfältige Bedeutung der Musik im öffentlichen Leben.

Singen und Musizieren

  • Rocksongs, Lieder der internationalen Folklore; ggf. einfache Chorsätze [ E1 9.2; F1 9.2; It3 9.2; Sp3 9.2]
  • Lieder oder Musikstücke in Verbindung mit Inhalten aus dem Bereich 9.2 Musik im Kontext

Hören

  • sich bei Höraufgaben auf einen längeren Werkausschnitt konzentrieren
  • musikalische Zusammenhänge beim Hören vollständiger Werke begreifen

Informieren und Präsentieren

  • aus Quellen Informationen zu musikbezogenen Berufen sammeln [ D 9.5]
  • mit Personen aus den entsprechenden Berufsfeldern Interviews führen [ D 9.1]
  • das lokale Musikleben erkunden
  • die Ergebnisse präsentieren

Mu 9.2 Musik im Kontext

Die Jugendlichen erkennen an aktuellen Strömungen der Rock- und Popmusik deren stilistische Vielfalt und qualitative Bandbreite. Das vertraute Idiom der Popularmusik erleichtert die Begegnung mit fremden Kulturen.
Bei der Beschäftigung mit der Musikkultur des 19. Jahrhunderts und mit dem Tanz lernen die Schüler, unterschiedliche Ausprägungen von Musik vor dem jeweiligen gesellschaftlichen Hintergrund zu verstehen.

Musik und Jugendkultur

  • aktuelle Rock- und Popmusik: stilistische Vielfalt, Hintergründe, Produktion und Vermarktung [ Ku 9.1; WR 9.3.2]
  • Rock und Pop in verschiedenen europäischen Ländern [ E1 9.3; F1 9.3; It3 9.3; Sp3 9.3]
  • Einflüsse traditioneller und ethnischer Musikstile auf die Rock- und Popmusik

Aspekte der Musik des 19. Jahrhunderts

Auf dem Hintergrund des Weltbildes und der Geisteshaltung des 19. Jahrhunderts erarbeiten sich die Schüler einen Einblick in den Formen- und Ausdrucksreichtum der Musik dieser hauptsächlich vom Bürgertum geprägten Epoche. Wahlweise sind mindestens zwei thematische Aspekte zu behandeln:

  • „Programmmusik“ und „absolute Musik“
  • nationale Schulen
  • Virtuosentum und neue Öffentlichkeit
  • die Rolle der Frau als Künstlerin in der bürgerlichen Musikkultur

Musik und Tanz

  • Tänze aus Vergangenheit und Gegenwart kennenlernen
  • ggf. eine einfache Choreographie erarbeiten [ S 9.2.5]

Mu 9.3 Musik und ihre Grundlagen (nur in Verbindung mit 9.1 und 9.2)

Die Jugendlichen bekommen einen Einblick in den Formen- und Ausdrucksreichtum der Tanzmusik wie der Musik des 19. Jahrhunderts. Bei Werkbesprechungen wiederholen und vertiefen sie Fachsprache und Theoriekenntnisse.

Systeme und Strukturen

  • Grundlagen aus der allgemeinen Musiklehre üben und anwenden
  • Formen und Gattungen der Musik des 19. Jahrhunderts, z. B. begleitetes Sololied, Charakterstück, Symphonische Dichtung, Konzertetüde
  • charakteristische Kennzeichen alter und neuer Tänze

Erweiterungen für das Musische Gymnasium:

MuMuG 9.1 Musikpraxis

In der Singpraxis soll nach allmählicher Beendigung der Mutationsphase in behutsamen Schritten der dreistimmige Chorsatz erprobt werden. Durch gezielte Stimmbildungsübungen erweitern die Jugendlichen nach und nach ihren individuellen Stimmumfang, schulen den Stimmsitz und verbessern die Artikulation.

Die Fortschritte im Instrumentalspiel ermöglichen es den Schülern in zunehmendem Maß, sowohl solistische Spielstücke als auch Ensemblestücke zu passenden Themen in den Klassenunterricht einzubringen.

Singen und Musizieren

  • Lieder und Songs verschiedener Stilrichtungen solistisch vortragen
  • einfache, soweit möglich gemischte Chorsätze einstudieren und aufführen
  • Vom-Blatt-Singen anspruchsvollerer Melodien
  • geeignete Instrumentalstücke für die Einbindung in den Klassenunterricht erarbeiten
  • kammermusikalisches Spielen im Instrumental- und Klassenunterricht üben

Hören

  • Taktarten und typische Rhythmen in Tänzen erkennen
  • spezifische Klangfarben einzelnen Instrumenten oder Instrumentengruppen zuordnen

MuMuG 9.3 Musik und ihre Grundlagen (nur in Verbindung mit 9.1 und 9.2)

Die Grundkenntnisse der vergangenen Jahre werden erweitert und in Verbindung mit den Themenbereichen 9.1 Musikpraxis und 9.2 Musik im Kontext angewandt. Die Jugendlichen lernen, mit zunehmend komplexeren harmonischen Strukturen umzugehen.

Systeme und Strukturen

  • verkürzter D7, Rameau-Akkord
  • Zwischendominanten
  • einfachere Modulationen erkennen, ggf. notieren
  • Grundsätze der Stimmführung im klassischen Chorsatz erkennen und anwenden
  • Lesen einer romantischen Partitur: Einzelstimmen und Instrumentengruppen mitverfolgen

Mu 9.4 Profilbereich am MuG

Die Profilstunde bietet die Möglichkeit, dem praktisch-musikalischen Tun im Musikunterricht erweiterten Raum zu geben und die Ergebnisse in geeignetem Rahmen und gegebenenfalls auch fächerverbindend zu präsentieren.

  • Singen und Musizieren in kleinen Gruppen
  • Vorbereitung und Durchführung eines Klassenkonzerts
    • thematischer Rahmen, Plakate, Programme, Presseankündigungen
    • Moderation
    • Dokumentation auf Video oder CD
  • Besuch eines Konzerts oder einer Musiktheateraufführung
    • im Vorfeld Kennenlernen des Probenbetriebs
    • „Blick hinter die Kulissen“
    • Begegnung mit professionellen Künstlern (z. B. Orchestermusiker, Sänger, Dirigent, Komponist)
    • Einführung in die und Begegnung mit den Werken der Aufführung im Unterricht
  • Vertonung einer Bild- oder Videosequenz
Home » Lehrplan (Pflicht-/Wahlpflichtfächer) » III Jahrgangsstufen-Lehrplan » Jahrgangsstufe 9 » Musik
© ISB 2004
Seite drucken Auswahl drucken Impressum Sitemap Benutzungshinweise Downloads
Zurück Zurück Vorwärts Vorwärts